archiv | abgeschlossen

Caspar-David-Friedrich-Zentrum I Greifswald 2004


 

Metallbau- und Tischlerarbeiten I Ausstellungsmöbel, Treppe

 

Zeitraum: 4`2004 – 8`2004
Ort / Adresse: Lange Straße 57, 17489 Greifswald
Bauherr: CDF-Gesellschaft vertreten durch Prof. D. Lißke, Bahnhofstraße 46/47, 17489 Greifswald
Entwurf und Planung: Niclas Dünnebacke, dipl.-ing. architecte
, 80 rue du Chemin Vert
, F – 75011 Paris
Frank Bräsel, pbG Planungsbüro, Greifswald
Bauleitung: Niclas Dünnebacke, dipl.-ing. architecte
, 80 rue du Chemin Vert
, F – 75011 Paris

Werkplanung: flz I Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH, Vilmnitzer Weg, 18581 Putbus

 
… Nach der 2011 vollendeten Sanierung des Vorderhauses – einem Nachfolgebau des 19001 abgebrannten Geburtshauses – stehen nun knapp 500 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. … Der Bau lebt vom Kontrast zwischen dem historischen Gemäuer und den modernen Einbauten, zum Beispiel den gläsernen Informationstafeln rechts vom Eingang, dem aus Stahl, Glas und Holz angefertigten Treppenhaus und verschiedenen Vitrinen aus den gleichen Materialien. …

Text aus: Moderne Architektur – Entdeckungen an der Ostsee, Alexander Rudolph, Hinstorff Verlag, 2015