Kunst & Feste

flz I Space – Ulrike Mundt & Sara Pfrommer

flz I Space #4
DAS GROSSE KLAPPERN & ABENDSEGLER
Eröffnung: 13.7.19 um 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 14.7. – 6.10.19
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr
Ort: 18581 Putbus I Vilmnitzer Weg
 
CIRCUS EINS – Aktuelle Kunst
Circus 1 | 18581 Putbus | Rügen
Susanne Burmester Projekte
www.circus-eins.de
 

flz I Space – Die Schmiede (Innenansicht) I Foto: Thomas Häntschel – Fotogentur Nordlicht

 
Seit 2016 wird jedes Jahr im Sommer eine Künstlerin oder ein Künstler eingeladen, eine ortsspezifische Installation vorzunehmen. Dabei geht es darum, den Charakter des Raumes nicht zu negieren, sondern als Bedingung zu respektieren. Noch funktionsfähig vorhanden ist die alte Esse, das nötige Gerät ist wie zum Feierabend platziert, auch ein maschinell betriebener Amboss behauptet seine Präsenz im Raum. In diesem Jahr wird erstmals ein schmaler Nebenraum in das Kunstprojekt einbezogen. Damit wird die Schmiede zum „flz I Space“ und verbindet Geschichte und Gegenwart auf einzigartige Weise. Die Schmiede ist direkt über das flz I Firmengelände zugänglich und befindet sich hinter dem Bürogebäude.
 
flz I Space #4 wird von Susanne Burmester, CIRCUS EINS, kuratiert und von der EWE Stiftung sowie der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.
 
Im Hauptraum ist in diesem Jahr die Bildhauerin Ulrike Mundt eingeladen, eine ihrer Klangskulpturen dort zu installieren. Ihre zweiteilige Arbeit „Das große Klappern“ besteht aus zwei glänzend lackierten Kisten, die zugleich an ein Klavier und an einen Sarg erinnern. In unregelmäßigen Abständen hört man das Klappern zweier Störche im Wechselgesang. In Raum 2, in dem noch die Öfen der früheren Flachsverarbeitung zu sehen sind, ist eine Video-Sound-Arbeit von Sara Pfrommer zu erleben. Auch sie bezieht sich auf Tiergeräusche – hier sind es die für das menschliche Ohr hörbar gemachten Töne von Fledermäusen.
 
 

 
Sara Pfrommer, Abendsegler 2011, Audio-Videoinstallation, 4:34 min, Loop, Monitor, Lautsprecher, Audiodatei (Originalaufnahmen von Ortungsgeräuschen von Fledermäusen, digital verlangsamt), Auflage 5+2 E.A.
Courtesy Susanne Burmester Galerie, VG Bild-Kunst Bonn, 2019, Foto: Thomas Häntzschel
 
 

 
Ulrike Mundt, Das große Klappern 2012, Klangskulptur, Holz, Lack, Stahl, 2 Lautsprecher, Elektronik, Audiodatei (Originalaufnahme Schnabelklappern von Weißstörchen), Gummi, Maße variabel
Courtesy Susanne Burmester Galerie, VG Bild-Kunst Bonn, 2019, Foto: Thomas Häntzschel
 
 

 
Ulrike Mundt, Kleine Orgel 2017, Wandobjekt, Stahl, Farbe, Holz, 60 x 25 x 10 cm
Courtesy Susanne Burmester Galerie, VG Bild-Kunst Bonn, 2019, Foto: Thomas Häntzschel