. . . .
.

Krokodilhalle im Zoo Rostock

Umbau Stelzvogelhaus zur Krokodilhalle, Aquariu

Nach dem Erlebnis der Montage der eindrucksvollen großformatigen Kunststoffscheiben im Deutschen Meeresmuseum Stralsund durch ein japanisches Unternehmen bewarben wir uns um die Herstellung der Verglasung des Aquariums im Krokodilbecken im Zoologischen Garten Rostock. Diese Verglasung wurde in eine bestehende Betonwand eingesetzt. Klare Informationen erhielten wir von den Auftraggebern zu den Lasteinwirkungen aus Wasserdruck, resultierend aus 1??m Wasserstand, zu den Anpralllasten der Besucher, nicht aber zu den möglichen Anpralllasten der Krokodile.

Zeitraum: 09‘2004?–?10‘2004 Bauherr: Zoologischer Garten Rostock GmbH Entwurf, Bauleitung: Rekoplan Nord, Rostock Auführungsstatik: Ingenieurgesellschaft mbH Ludwig & Weiler, Augsburg